1
1

Erster Kontakt mit Silver Moon Magic Züchter

Sobald Sie sich entschieden haben, dass Sie einen Grosspudel in Ihre Familie aufnehmen möchten, ist es an der Zeit, uns zu kontaktieren und das grosse Ereignis zu planen.

2
2

Nehmen Sie an unserer Screening-Umfrage teil

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die beste Entscheidung für Sie, Ihre Familie und Ihr zukünftiges Familienmitglied zu treffen.

3
3

Wurf- und Paarungsplanung

Sobald wir die Paarung und den nächsten Wurf geplant haben, werden wir Sie informieren. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Interesse abschliessend zu bestätigen. Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.
4
4

Wurftag

Wir verraten euch, wie die Geburt verlaufen ist. Anzahl der Welpen und deren Geschlecht.
5
5

Welpenentwicklung - Neugeborene

Welpen sind bei Geburt blind, taub und zahnlos. Sie können ihre Körpertemperatur nicht selbständig halten. Sie können nicht selbständig Kot oder Urin absetzen. Welpen sind darauf angewiesen von ihrer Mutter und ihren Wurfgeschwistern Wärme zu bekommen. Ein Welpe ausserhalb des warmen Welpennests kann schnell an Unterkühlung sterben. Kalte und einsame Welpen schreien laut nach ihrer Mutter.

Der erste Reiz nach der Geburt ist üblicherweise die warme Zunge der Mutter, die den Welpen wäscht und seinen Kreislauf anregt. Die Hündin leckt die Welpen um das Nest sauber zu halten und den Urin- und Kotabsatz zu stimulieren.

6
6

Welpenentwicklung - Neonatale Phase:

Neonatale Phase: Geburt bis 2. Lebenswoche

In den ersten 2 Wochen schlafen Welpen fast 90% des Tages. Die gesamte Zeit des Wachseins wird zum Saugen verwendet.

Alle Energie ist auf das Wachsen konzentriert. Das Geburtsgewicht verdoppelt sich innerhalb der ersten Lebenswoche. Neugeborene sind nicht in der Lage ihr eigenes Gewicht zu trage, daher bewegen sie sich paddelnd vorwärts. Diese leichten Fortbewegungsübungen stimulieren ihre Muskeln und das Koordinationsvermögen.

Ab Geburt können Welpen riechen, schmecken und auf Berührungen reagieren. Diese Sinne sind für das Auffinden der duftenden Milchdrüse unentbehrlich. An der Brust der Mutterhündin nehmen sie die erste Milch auf, diese wird Kolostrum genannt. Kolostrum ist reich an Immunstoffen und hilft Neugeborene in den ersten Lebenswochen vor Infektionskrankheiten zu schützen.

7
7

Welpenentwicklung - Übergangs Phase:

Übergangs Phase: 2-4 Wochen

Die 2. Lebenswoche bringt grosse Veränderungen für die Welpen mit sich. Die Augen und Ohren öffnen sich. Dabei öffnen sich die Ohren etwas mit 14 Tagen, die Augen zwischen dem 10.-16. Lebenstag. Jetzt lernen Sie wie die Mutter und andere Hund aussehen und sich anhören. Das eigene Lautäußerungssprektrum erweitert sich. Welpen können etwa um den 15. Tag ihr eigens Körpergewicht auf den Beinen tragen. Laufen lernen sie etwa am 21. Tag

Die 3. Woche ist eine Zeit der schnellen physischen und sensorischen Entwicklung. Die Welpen gewinnen ein Stück Unabhängigkeit von der Mutterhündin. Soziales Spiel mit den Wurfgeschwistern beginnt, sie lernen die Grundlagen des Hundeverhaltens. In diesem Alter beginnen sie einige Futterbrocken von der Mutter zu gewinnen. Langsam brechen die Babyzähne durch das Zahnfleisch. Die Zähne sind mit 5-6 Wochen vollständig hervorgetreten. Welpen können jetzt für Urin- und Kotabsatz das Nest selbständig verlassen.

8
8

Welpenentwicklung - Sozialisationsphase:

Sozialisationsphase: 4-12 Wochen

Jetzt befinden sich Welpen in der Sozialisationsphase, diese dauert etwas bis zur 10 Lebenswoche an. Ihr restliches Leben werde sie sich an Interaktionen mit der Umwelt und Bezugspersonen/-hunden während dieser Phase erinnern.

Ab der 4. Woche nimmt die Milchproduktion der Mutterhündin ab, bzw. die Milchmenge reicht nicht mehr aus um den Energiebedarf der Welpen zu decken. So werden die Welpen langsam abgesetzt.

Die kritischste Phase liegt zwischen der 6.-8. Lebenswoche. Jetzt akzeptieren Welpen am ehesten neue Mitglieder in ihrer Familie. Die äußeren Stimulatoren treiben die psychische Entwicklung der Welpen jetzt besonders an. Die Hirnwellen von Welpen um den 50. Lebenstag sind denen von erwachsenen Hunden sehr ähnlich. Mit der 8. Woche sind Welpen üblicherweise komplett von der Muttermilch entwöhnt.

9
9

Welpenbesichtigung

Wir planen und koordinieren die Welpenbesichtigung.

Sie haben die Möglichkeit, die Silver Moon Magic Family ausführlich kennenzulernen.

10
10

Welpenuntersuchungen und Impfungen:

Unser bevorzugter Tierarzt ist die Kleintierpraxis Breitibach.

Für die Grundimmunisierung benötigt der Hund Kombi-Impfung. Die Erste ab einem Alter von 8 Wochen, die zweite Dosis 3-4 Wochen später, also mit 11-12 Wochen. Zum Zeitpunkt der Impfung sollte der Hund fit und in gutem Allgemeinzustand sein.

11
11

Welpenabgabe - Welpenabholung

Nach dem Zuchtreglement SPC dürfen Welpen frühestens ab der vollendeten 9. Lebenswöche abgegeben werden.

Grosspudel Zücht

Unser Zuchtziel sind kräftige, gesunde und athletische Pudel mit Fokus auf Gesundheit, Charakter und Exterieur.¨

 

Silver Moon Magic

+41 79 138 77 77
8304 Wallisellen, Switzerland

Förderung der Pudel in der Schweiz gemäss Richtlinien der FCI. Mitglied der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG.

Schweizerischer Pudelclub

Club Suisse Caniche

Die SKG

Die SKG wahrt als Landesorganisation und Mitglied der FCI die kynologischen Interessen in der Schweiz.

Schweizerische Kynologische Gesellschaft

Société Cynologique Suisse

Die Fédération Cynologique Internationale (FCI) ist der größte kynologische Dachverband. Der Sitz der FCI ist im belgischen Thuin.

Fédération Cynologique Internationale

8 + 9 =

Copyright © 2020 - 2024 Silver Moon Magic. Alle Rechte vorbehalten.